caralegal logo
CASE STUDY - ELISABETH VINZENZ VERBUND

Wie ein Unternehmens­verbund mit caralegal durch zwei Datenschutz­welten navigiert.

Der Elisabeth Vinzenz Verbund (EVV) zählt zu den größten katholischen Trägern von Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Ausbildungsstätten in Deutschland. Der Konzerndatenschutzbeauftragte Dr. Niclas Krohm navigiert den EVV dabei durch zwei Datenschutzwelten (DSGVO und KDG) und nutzt dazu auch die Privacy Solution Platform von caralegal.

Über den Elisabeth Vinzenz
Verbund
Der Elisabeth Vinzenz Verbund ist einer der größten katholischen Träger von Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Ausbildungsstätten in Deutschland.
Branchen
Gesundheitswesen
Unternehmensgröße
>9500 Mitarbeitende
Standort
13 Standorte deutschlandweit
Einführung

Datenschutz in einer komplexen Verbandsstruktur meistern

Der Elisabeth Vinzenz Verbund (EVV) beschäftigt mehr als 9.500 Mitarbeitende in seinen dreizehn Krankenhäusern und zählt damit zu den größten katholischen Trägern von Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen und Ausbildungsstätten in Deutschland.

Der Verbund betreibt Einrichtungen in sieben Bundesländern und muss beim Datenschutz sowohl durch landesrechtliche Vorgaben, die Datenschutz­grund­verordnung als auch das katholische Datenschutzrecht navigieren.

Dr. Niclas Krohm trägt als Leiter Datenschutz und Konzerndatenschutz­beauftragter des EVV die Verantwortung dafür, den Datenschutz in den komplexen Verbundstrukturen zu überblicken und zu optimieren.
Darunter fällt die Aufgabe, das interne Datenschutzmanagementsystem immer wieder zu hinterfragen und zu verbessern. Außerdem müssen regelmäßig Datenschutz-Folgenabschätzungen durchgeführt werden, da der EVV im Gesundheitssektor tätig ist.

Weitere Themen, die den Konzerndatenschutzbeauftragten beschäftigten sind die Digitalisierung und dabei speziell das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG). Dazu gehört unter anderem, bei der Konzeption von Prozessen den Grundsatz „Privacy by Design“ umzusetzen.

Herausforderung

Digitalisierung des Datenschutz-management-Systems mit caralegal

2022 fasst Dr. Krohm den Plan, den EVV in Bezug auf das Datenschutzmanagementsystem digitaler aufzustellen und es vor allem in bestimmten Bereichen weiter zu standardisieren. Insbesondere war es im wichtig, von Excel-Tabellen wegzukommen, mit denen ein Teil des Verarbeitungsverzeichnisses gepflegt wurde. 

Auf der Suche nach dem richtigen Partner für die Digitalisierung des Datenschutzmanagements wurden viele Anbieter kontaktiert, doch die Abbildung des katholischen Datenschutzrechts war für alle eine Herausforderung. 

Doch schlussendlich kam Dr. Krohm mit caralegal ins Gespräch. Die bestehende Erfahrung von caralegal im Gesundheitsdatenschutz, gepaart mit der Bereitschaft, die Anforderungen des katholischen Datenschutzrechts in die Plattform zu integrieren, haben überzeugt. 

„Wir haben gesehen, dass wir in caralegal einen Partner haben, der Lösungen finden wollte für die Besonderheiten, die der katholische Datenschutz bereithält.“, so Dr. Krohm.

Lösung

Katholisches Datenschutzrecht mit caralegal steuern

So müssen beispielsweise alle Daten, die der EVV verarbeitet, in drei spezielle Schutzklassen eingeteilt werden, die die sogenannte Durchführungsverordnung zum Gesetz über den Kirchlichen Datenschutz vorgibt. caralegal entwickelte daraufhin gemeinsam mit dem EVV jene Funktionen, um das katholische Datenschutzrecht in der Software abzubilden.

Die Lösung von caralegal konnte außerdem im Anwendungsbereich des EVV zur Zeitersparnis beitragen: So kann beispielsweise eine Aktualisierung der Verarbeitungsverzeichnisse in den Einrichtungen von EVV direkt vor Ort oder auch remote mit den einzelnen Prozessverantwortlichen durchgeführt werden. In beiden Fällen sind die Änderungen sofort im System eingetragen, versioniert und standardisiert. “Das ist natürlich deutlich komfortabler und intuitiver als die Arbeit mit Excel-Tabellen.”, so Dr. Krohm.

Ausblick

Ein vertrauensvoller Partner für die Digitalisierung

Ein wichtiges Kriterium für eine Datenschutzlösung ist die Anpassbarkeit und Flexibilität der Software: Immer wieder werden neue Anforderungen, beispielsweise durch die katholische Datenschutzaufsicht, an den EVV herangetragen. In diesen Fällen bespricht der Konzerndatenschutzbeauftragte Dr. Krohm mit den Produkt-Expert:innen von caralegal, wie man diese Änderungen auch in der Datenschutzmanagement-Software abbilden kann. Durch diese schnellen Anpassungen kann der EVV zeitlich immer so reagieren, wie es die Aufsicht verlangt.
 
“In meiner zentralen Steuerungsfunktion ist es besonders wichtig, dass ich einen Gesamtüberblick über den Datenschutz im Verbund erhalte. caralegal bietet nun die Möglichkeiten, wichtige Informationen künftig mit einem Mausklick abzufragen, anstatt sie von allen Standorten per E-Mail einholen zu müssen.”, so Dr. Krohm.“

Aufgrund der vielen vorgenommenen Anpassungen für den EVV ist caralegal nun ideal für Einrichtungen, die dem katholischen Datenschutz unterliegen, geeignet. Zudem haben sie einen zuverlässigen und im Gesundheitswesen spezialisierten Partner gefunden.

Diesem Artikel liegt ein Interview mit dem Konzerndatenschutzbeauftragten Dr. Niclas Krohm vom Elisabeth Vinzenz Verbund zugrunde. Das vollständige Interview können Sie hier lesen.

KUNDENREFERENZEN

Weitere Erfolgsgeschichten unserer Kunden

Scale-up, eCommerce
Warum eine lange Excel-Tabelle nicht mehr zeitgemäß ist
Venture Builder
caralegal als Grundausstattung für alle Ventures
Entertainment- und Commerce
Warum der bekannte Medienkonzern auf caralegal setzt

Die Funktionen der Privacy Solution Platform kennenlernen.

Überzeugen Sie sich live, wie caralegal Ihr Datenschutzmanagement beschleunigt. Wir zeigen Ihnen alle Funktionen im Detail.