Seine Kund:innen dabei zu unterstützen, innovative Wege zu gehen und das eigene neue Geschäftsmodell zu entwickeln, ist die Kernaufgabe von Bridgemaker. Als Company Builder begleitet Bridgemaker diese Ventures von der Ideengenerierung über die Konzeption bis hin zur Ausgründung und Skalierung. Bridgemaker baut Geschäftsmodelle industrieagnostisch, das heißt über eine Breite an Industriethemen wie Life Science, Logistics und Mobility, aber auch aus hochregulierten Märkten wie dem Bankenwesen.

Bridgemaker unterstützt seine Kund:innen als Partner sowohl bei den ersten Schritten als auch im weiteren Verlauf und bietet ihnen das volle Portfolio: von Financial Governance über Sales, Marketing und Human Resources, bis hin zum Produktdesign und zu den neuesten Technologien. Immer mit dem Ziel, das Venture zum Marktführer von morgen zu machen. Bridgemaker gibt seinen Kund:innen daher von Beginn an zentrale Tools und Best Practices an die Hand – die Auswahl hierfür erfolgt anhand des jeweiligen Geschäftskonzepts des Ventures. Das Ziel ist es, dass die Ventures so eigenständig wie möglich arbeiten können.

 

Datenschutz: von Anfang an im Blick

Um mit den neuen Geschäftsmodellen im richtigen Moment in den Markt gehen zu können, müssen auch die Prozesse im Datenschutz von Anfang an funktionieren. Bridgemaker steht vor der Herausforderung, effiziente Prozesse zu schaffen, die mit und nicht am Datenschutz vorbei arbeiten. „Datenschutz auf Augenhöhe mit den Partnern ist ein Erfolgskriterium und Best-Practices müssen im richtigen Moment abgerufen werden“, berichtet Alicia Faridi, Head of Venture Service & Operations bei Bridgemaker.

Für Bridgemaker ist es wichtig, Datenschutz von Beginn an und fortlaufend im Blick zu behalten. Insbesondere auch, um die Haftungsrisiken der eigenen Kund:innen zu minimieren. Um den Ventures eigenständiges Arbeiten zu ermöglichen und den oft unter Zeitdruck arbeitenden Teams auch für die Umsetzung der Vorgaben aus der DSGVO bestmögliche Unterstützung zu bieten, wird ein einfaches und intuitives Datenschutzmanagement-Tool benötigt. Auch die Zusammenarbeit mit der oder dem Datenschutzbeauftragten soll optimiert werden, Abstimmungsprozesse schlank gehalten und zugleich ihre oder seine Expertise genutzt werden. „Ziel ist es, den Ventures von Anfang an eine DNA mitzugeben, die den Datenschutz mitdenkt“, so Alicia Faridi.

Das Tool muss zudem eine Skalierbarkeit für neue Organisationen bieten. Vielfach ähneln sich die zentralen Prozesse und damit verbundenen Verarbeitungstätigkeiten der Ventures. Es besteht also Bedarf, dies auch im Datenschutzmanagement zu berücksichtigen und die datenschutzrechtliche Dokumentation so zu beschleunigen. Bridgemaker unterstützt Partner:innen aus verschiedenen Geschäftsfeldern und suchte im Bereich Datenschutz daher nach einer Lösung für alle Industrien.

caralegal Bridgemaker

caralegal als Grundausstattung für alle Ventures 

Zusammen mit caralegal werden diese best-practice-Ansätze im Datenschutz umgesetzt. Mit Beginn der Zusammenarbeit wurde die Software zunächst in zwei Ventures und bei Bridgemaker selbst eingeführt.

Mit dem Compliance-Dashboard haben Bridgemaker und seine Ventures alle Datenschutz-KPIs, das heißt jegliche für sie relevanten Informationen und Kennzahlen, stets im Blick: etwa Art und Umfang der Verarbeitungstätigkeiten, aktuelle Aufgaben und Aktualisierungen von Dokumenten. Besonders überzeugt Alicia Faridi auch die smarte Verknüpfung innerhalb der Software, unter anderem die Verknüpfung von VVTs mit anderen Software-Elementen wie dem Dienstleistermanagement: „Mit wenigen Klicks können wir bei einem Dienstleisterwechsel das neue, aktualisierte VVT erstellen. Das spart Zeit.” Damit können alle Anforderungen, die sich aus der DSGVO ergeben, vollständig erfüllt werden.

Zentrale Prozesse bei den Ventures ähneln sich häufig. Durch die Verknüpfung und übersichtliche Verwaltung innerhalb von caralegal können die damit verbundenen Verarbeitungstätigkeiten für die neuen Ventures schnell und effizient angelegt und sodann in wenigen Schritten die datenschutzrechtliche Dokumentation erstellt werden. caralegal ist einfach bedienbar und bietet an den wichtigen Stellen Unterstützung bei der Umsetzung der datenschutzrechtlichen Vorgaben. Die Ventures können eigenständig mit der Software arbeiten, caralegal wird zur Grundausstattung: „Alle unsere Ventures starten mit einem obligatorischen Grundpaket an Tools, wie etwa Jira, Google Drive und Personio. Doch wie das Venture entwickelt sich auch das Tool-Stack weiter und wir freuen uns, im Bereich Datenschutz nun caralegal in die Tool-Grundausstattung für alle Ventures mit aufzunehmen”, so Alicia Faridi.

 

Ausblick: Lasst uns gemeinsam daran wachsen

Ziel von Bridgemaker und caralegal ist es, den vorgezeichneten Weg gemeinsam und partnerschaftlich zu gehen. Die Bedürfnisse und Anforderungen von Bridgemaker, deren Ventures einen Strauß unterschiedlicher Branchen und Geschäftsmodelle abbildet, werden von caralegal aufgenommen, um das Datenschutzmanagement noch besser und vor allem effizienter zu gestalten. Nach dem Vorbild des Privacy by Design-Ansatzes entstehen so nicht nur großartige neue Geschäftsmodelle, sondern auch nachhaltige und datenschutzorientierte Unternehmenserfolge.